Wippsäge E-Motor-Zapfwelle (-ZA)

Wippkreissäge mit Zapfwellenabschaltmechanik, zwei Zapfwellenanschlüssen und robuster Keilriemenwelle

Starkes Antriebssystem! Die HMG Zapfwellenkreissäge mit einfacher mechanischer und robuster Abschaltmechanik, die während des Betriebes jederzeit ab- bzw. zugeschaltet werden kann. Der stabile und robuste Grundrahmen aus Vierkantrohr ist ausgelegt für harten Dauereinsatz. Der Antrieb, der über eine Keilriemenwelle läuft und so für noch mehr Sicherheit sorgt, kann wahlweise über 2 verschiedene Zapfwellenanschlüsse bzw. bei kombinierten Maschinen auch über E-Motor erfolgen. Ein Elektromotor kann auch zu einem späteren Zeitpunkt nachgerüstet werden. Dreipunktaufhängung für KAT I und II gehören zur Serienausstattung. Ein Sägetisch 1300×850 mm kann jederzeit nachgerüstet werden.

  • Robuster, verschweißter Vierkantrohrrahmen
  • Lang gelagerte und geschlossene Keilriemenwelle
  • Höhere Sägeblattdrehzahl durch Übersetzung
  • Breite Wippe mit verzinktem Wippblech
  • Leichtgängige Wippe mit breitem Wippgriff
  • Verschiebbare Wippverlängerung (auch Wippanschlag)
  • Große und breite Transporträder mit Transportstange
  • Abnehmbares Späneauswurfgitter zum schnellen Entfernen von Holz- und Rindenresten
  • Leichter Sägeblattwechsel durch Sperrbolzen und wegschwenkbarem Sägeblattschutz
  • Schneller Keilriemenwechsel
  • Starke Antriebskeilriemen (je Antrieb 2 x 13 mm) und stabile Grauguß-Keilriemenscheiben
  • Leistungsstarker Motor im Graugußgehäuse (E-Motor)
  • Schalter-Steckerkombination mit verstärkter Bremselektronik, Motorschutz und Phasenwender (E-Motor)
  • Sehr robuste Dreipunktaufhängung aus Vierkantrohr
  • Einfache Sicherheitseinrichtung verhindert gleichzeitige Verwendung beider Antriebssysteme
  • Stabiles Zapfwellengetriebe mit Anschlußmöglichkeiten von hinten bzw. von der Seite
  • Verstellbare Unterlenkerhalter
  • Befestigungsmöglichkeit der Kreissäge am Unterlenker des Traktors bei Verwendung des seitlichen Zapfwellenanschlußes
  • Antriebssysteme (z.B. E-Motor) nachrüstbar
ZB100_WSK-Heimw_16 Das Fachmagazin „Heimwerker Praxis“ hat in seiner Ausgabe 6/2015 eine HMG Kreissäge „WSK 7-5“ als „Oberklasse“ und mit einer Note von 1,4 bewertet, „Eine tolle Maschine, mit der das Brennholzmachen zum Spaßfaktor wird. Hier ist jeder Euro gut angelegt…“.
Ausziehbare Transportstange und große Räder bei allen HMG-Sägen serienmäßig
Ausziehbare Wippverlängerung mit integriertem Wippanschlag serienmäßig
Robustes Winkelgetriebe mit 2 Zapfwellenanschlüssen und Dreipunktaufhängung für KAT I und KAT II serienmäßig
Einfache und stabile Zapfwellenabschaltmechanik über Keilriemenspannrolle, beliebig zu- bzw. abschaltbar
Wippkreissäge Typ WSK 7-ZA WSK 7-5ZA WSK 7-7ZA
E-Motor kw 400 Volt S6 CEE 16A – – – 7,5 10
Zapfwellenanschluß ja ja ja
Drehzahl E-Motor U/min. – – – 1680 1680
Drehzahl Zapfw. bei 540 U/min. 1512 1512 1512
Schnitttiefe Wippe mm 280 280 280
Sägeblatt mm 700/30 700/30 700/30
Gewicht kg 170 206 217
Bestell-Nr. mit 700 Chromstahl KV, Z56 S 68330 S 68337 S 68344
Bestell-Nr. mit 700 Hartmetall LFZ, Z42 S 68331 S 68338 S 68345
Bestell-Nr. mit 700 Hartmetall SWZ, Z84 nagelsicher S 68332 S 68339 S 68346
ZBK_14 HMG Maschinen werden nach Grundsätzen gültiger Maschinenbaurichtlinien konstruiert und gefertigt. Vor Auslieferung wird jede Maschine einer Funktionskontrolle unterzogen.

Kreissägen sind prüfungspflichtig, deshalb werden HMG Kreissägen von der Prüfstelle PZ.LSV aus D-34131 Kassel geprüft. Eine gültige Baumusterbescheinigung liegt in jeder Bedienungsanleitung der Maschine bei!