Fendeuse de bûches

Désolé, cet article est seulement disponible en DE et Anglais Américain.

(DE)

  • Massive Konstruktion
  • Robuster Stammheber
  • Stabiler Holzauffang- und Ablegebügel
  • 2 Spaltgeschwindigkeiten
  • Automatischer Rückhub (muss nicht extra eingeleitet werden!)
  • Stufenlose Hubbegrenzung für Vor-und Rücklauf
  • Speziell geformtes Spaltmesser aus Hardoxstahl
  • Messinggleitführung (kein Plastik)
  • Leichterer Transport durch absenkbaren Zylinder (mit Schnellverschluss)
  • Dreipunktaufhängung für KAT I und II (auch bei rein elektrisch angetriebenen Holzspalter)
  • Großer und schwerer Transporthaken
  • Massiver Stahlrahmen in Bodenplatte versenkt und verschweißt
  • Öltank im Stahlrahmen integriert und extra verschweißt
  • Ölschauglas am Öltank
  • Saubere Filtration durch Rücklauffilter
  • Schneller Ölfilterwechsel
  • Ölablassventil zum einfachen und schnellen Hydraulikölwechsel
  • Leistungsstarker Elektromotor mit laufruhigen 1400 U/min
  • Pumpenträger mit Kupplung zwischen E-Motor und Hydraulikpumpe
  • Schalter-Steckerkombination mit Phasenwender und Motorschutz
  • Geschützte vertikale Anordnung der Antriebssysteme
  • Zusätzliches Antriebssystem (z.B. E-Motor) jederzeit nachrüstbar

(DE)

Eine robuste und verschweißte Stahlkonstruktion sorgt für höchste Stabilität. Alle HMG Holzspalter sind hochwertig Pulverbeschichtet und durchlaufen vor der Lackierung einen aufwendigen Prozess (Sandstrahlung, Tauchbäder, Grundierung).
Eine effektive und leicht bedienbare Zweihandschaltung ermöglicht gleichzeitiges HALTEN und SPALTEN, ohne dabei das Holz extra mit einem Hilfsmittel fixieren zu müssen. Mit dem linken Steuerhebel, das auf eine Kugellagerführung aufgebaut ist, kann das Holz von oben gehalten werden, egal ob astiges, krummes, dickes oder dünnes Holz. Durch Schiebetechnik kann das Holzstück noch in richtige Spaltposition gebracht werden. Mit dem rechten Steuerhebel wird der Spaltvorgang gesteuert (Stellung I mit normaler Geschwindigkeit aber mit voller Spaltkraft und in Stellung II mit höchster Geschwindigkeit aber mit verminderter Spaltkraft). Sobald die Steuerhebel losgelassen werden, fährt das Spaltmesser automatisch in seine Ausgangsposition zurück (Rückhub muss nicht extra eingeleitet werden) und man kann sich sofort um das nächste zu spaltende Holzstück kümmern.

Um schwere Holzstämme in Spaltlage zu bekommen, hilft eine mechanische Stammhebevorrichtung, die über eine Stahlkette mit dem Spaltmesser verbunden ist. Wird das Spaltmesser nach unten gefahren, senkt sich die Hebevorrichtung mit und durch ziehen eines Hebels kann die Vorrichtung in beliebiger Position angehalten werden, was eine Holzbestückung noch viel leichterer macht. Durch leichten Druck auf die Steuerhebel löst sich die Blockierung auf und das Spaltmesser fährt nach oben und stellt den Stamm auf. Über einen verstellbaren Rasthebel kann entschieden werden, ob der Stammheber dauerhaft stehen bleiben soll und als Holzablegevorrichtung dient, oder ob er wieder nach unten schwenken soll, um den nächsten Holzstamm aufstellen zu können. Bei elektrisch angetriebenen Holzspaltern ist zusätzlich eine Umkippschutzvorrichtung vorhanden, damit das Gerät beim Hochheben eines schweren Holzstammes nicht zu Seite wegkippen kann.
Für noch mehr Arbeitsleistung kann der Spalthub des Spaltmessers stufenlos begrenzt werden, wodurch unnötige Spalthübe vermieden werden. Über einfache Stellringe kann der gewünschte Hubbereich in der Höhe und Tiefe schnell eingestellt werden.

Nach dem Spaltvorgang fängt ein robuster Bügel das gespaltene Holz auf und durch seine Doppelbügelausführung können auch kürzere Holzstücke nicht umfallen. Sollte der Bügel während der Holzbestückung mal stören, kann er einfach nach oben geschwenkt werden. Die massive durchgehende Rohrhalterung verhindert Verbiegungen an der Bügelhalteeinrichtung. Für einen sicheren Transport wird der Bügel nach oben geschwenkt und nach innen in ein Rastsystem verschoben, wo er sicher verweilt.
Hochwertige Messingführungen am Spaltmesser sind nicht nur sehr stabil und gegen den hohen Belastungen standhafter als Plastikführungen, sondern haben hervorragende Gleiteigenschaften. Außerdem verschleißen die Führungen nicht so schnell, weil die Führungsschiene aus speziellen Stahl besteht und nicht aus groben Stahl, wie z.B. ein T-Träger.
Das 29cm lange Spaltmesser ist aus Spezialstahl (Hardox) gefertigt und so geformt, dass kurz nach dem Anspalten der Widerstand abnimmt, was für noch mehr Spaltleistung sorgt.

Der Zylinder kann schnell abgesenkt werden, wodurch ein leichterer Transport gewährleistet wird. Hierzu wird das Spaltmesser nach unten gegen einen Endanschlag (es muss kein Holzstück untergelegt werden) gefahren, die Zylindergabel rausgezogen und der Zylinder abgesenkt. Im abgesenkten Zustand wird der Zylinder von einem Zylinder-Fixierring gesichert und somit gegen hin-und herschlagen beim Transport geschützt.
Für einen leiseren Zapfwellenbetrieb wird bei den Serien HSP 17M, HSP 22M, HSP 27M und HSP 19ML serienmäßig eine wartungsfreundliche Industrie- bzw. Graugusspumpe eingebaut. Bei den Serien HSP 11M und HSP 14M -die vorwiegend im Privatbereich mit kleineren Traktoren eingesetzt werden- wird eine Hydraulikpumpe mit Getriebevorsatz eingebaut.
Der mit nur 1400 U/min laufruhige und leistungsstarke Elektromotor ist mit einer Schalter-Steckerkombination, Motorschutz und Phasenwender ausgestattet. Eine Gummikupplung zwischen E-Motor und Hydraulikpumpe schont die Pumpenwelle vor Beschädigungen bzw. Undichtigkeiten. Ein Pumpenträger hält Wärmeentwicklungen zwischen Motor und Hydraulikpumpe auseinander.
Für die Langlebigkeit der Hydrauikanlage ist ein sehr feiner Ölfilter eingebaut, der kleinste Schmutzpartikel filtert und somit Ablagerungen vermeidet, die später zu Schäden führen könnten. Ein Öl- und Filterwechsel ist durch eine Ablassschraube am Öltank und durch öffnen des Deckels am Filtergehäuses schnell und mühelos durchführbar.
Eine einstellbare Dreipunktaufhängung für KAT I und II und ein großer Transporthaken sind serienmäßig, auch bei rein elektrisch angetriebenen Geräten. Zwei Stützfüße am Heck der Maschine verhindern ein Umkippen nach hinten.  Bei Bedarf können diese gegen verschiedene lieferbare Fahrwerksvarianten ausgetauscht werden können.

 

Die Antriebe sind in senkrechter und schmaler Position verbaut, was beim Transport im Wald vor Beschädigungen schützt.
Ein späteres Nach- oder Umrüsten von Baukomponenten ist aufgrund des Baukastensystems jederzeit möglich (z.B. Elektromotor zum Zapfwellenantrieb, Seilwinde HSW 500  u.v.m.)

 

 

(DE)

Holzspalter Typ HSP 14M-Z HSP 14M-D HSP 14M-ZD HSP 14M-T HSP 14M-B
Zapfwellenanschluß (200-350 U/min) ja – – – ja – – – – – –
E-Motor kw (400 Volt S6 CEE 16A) – – – 5,2 5,2 – – – – – –
Traktorhydraulik Pumpe max. l/min – – – – – – – – – 30 – – –
Kraftbedarf kw 13 – – – 13 13 – – –
Benzinmotor Briggs & Stratton kw – – – – – – – – – – – – 10,3
Spaltkraft t 14 14 14 14 14
Spalthöhe cm 111 111 111 111 111
Spalthub cm 100 100 100 100 100
Vorlaufgeschwindigkeit I Stufe cm/sec 15 8 15 / 8 13 11
Vorlaufgeschwindigkeit II Stufe cm/sec 36 18 36 / 18 25 30
Rücklaufgeschwindigkeit cm/sec 24 12 24 / 12 21 19
Gewicht kg 320 338 353 305 363
Abmessungen cm (L×B×H) 125×86×259 125×86×259 125×86×259 125×86×259 125×86×259
Bestell-Nr. 714 260* 714 261 714 262* 714 263 714 264

* Bestseller

(DE)

Das Fachmagazin “MOTOR & MASCHINE” hat in seiner Ausgabe 2/2020 einen HMG Holzspalter HSP 13M-DZ (neues Modell HSP 14M-ZD) getestet und das Gerät als “Meisterklasse” mit einer Note von 1,3 “sehr gut” bewertet. Ein Auszug der Beurteilung: “…der Langholzspalter HSP 13 M-DZ von HMG hat uns mit guter Verarbeitung und absolut soliden Arbeitsleistungen überzeugt…”
Das Magazin “MOTOR & MASCHINE” hat in seiner Ausgabe 3/2016 einen HMG Holzspalter HSP 18ML-DZ (neues Modell HSP 19M-ZD) getestet und das Gerät als “Meisterklasse” mit einer Note von 1,3 “sehr gut” bewertet. Ein Auszug der Beurteilung: “…macht die Arbeit mit dem HMG 18 Tonnen Holzspalter nur noch Spaß. Das Gerät funktioniert wie das sprichwörtliche Uhrwerk. Die Frage nach mehr Kraft kommt zu keinem Zeitpunkt auf – im Gegenteil freut man sich über…”
In der Ausgabe 6/2014 des Testmagazin “Heimwerker Praxis” wurde der HMG Holzspalter HSP 10M-DZ (neues Modell HSP 11M-ZD) als “Spitzenklasse” und “das ist Maschinenbau wie er sein soll” ausgezeichnet!
ZB100_HSP10M_Besto_16 Das Testmagazin “Heimwerker Praxis” hat den HMG Holzspalter HSP 10M-DZ (neues Modell HSP 11M-ZD) als bestes Produkt in der Kategorie “Holzspalter” ausgezeichnet!

(DE)

HMG Maschinen werden nach Grundsätzen gültiger Maschinenbaurichtlinien konstruiert und gefertigt. Vor Auslieferung wird jede Maschine einer Funktionskontrolle unterzogen.